Brillengläser

 

 

 

Brillenglas ist nicht gleich Brillenglas. Drei Faktoren bestimmten maßgeblich den Nutzen und die Qualität von Brillengläsern: das Material, das Design und die Veredelung.

 

 

Während das Material Einfluss auf die Dicke und Robustheit der Brillengläser hat, bestimmt das Design in aller erster Linie den Anwendungsbereich, also bei welcher Form der Fehlsichtigkeit das Glas überhaupt hilfreich sein kann.

 

 

Die Veredelung sorgt zum einen dafür, dass störende Lichtreflexionen im Glas vermieden werden und hat großen Einfluss auf die Haltbarkeit und Empfindlichkeit des Brillenglases.

 

 

Für eine optimale Korrektur ist eine höchstmögliche Qualität der ver­wendeten Gläser erforderlich.

 

 

Wir verwenden vorzugsweise Gläser von führenden Glas­herstellern wie Hoya, Rodenstock, Zeiss oder Essilor.