undefined

Führerscheinsehtest : für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr

 

Um sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können ist ein gutes Sehvermögen eine unabdingbare Voraussetzung.

Der Fahrzeuglenker nimmt über 90 Prozent aller Informationen über das visuelle System (die Augen) wahr. Der Anteil der durch schlechtes Sehvermögen verursachten Unfälle befindet sich in der gleichen statistischen Größenordnung, wie die durch Alkohol verursachten Unfälle. Der Führerscheinsehtest richtet sich an alle Führerscheinbewerber.

 

Wir sind eine amtlich anerkannte Sehteststelle.

 

Wir führen den Führerscheinsehtest für die Klassen A1, A2, B, BE, AM, L und T durch.

Der Gesetzgeber fordert zum Bestehen des Führerscheinsehtestes eine Mindestsehschärfe die entweder ohne Sehhilfe oder mit Brille oder Kontaktlinsen erreicht werden muss.

 

Der Führerscheinsehtest dauert nicht lange – bringen Sie bitte folgendes mit:

  • ein gültiges Ausweisdokument (Reisepaß oder Personalausweis), da dessen Nummer auf der Sehtestbescheinigung vermerkt sein muss.
  • Bereits vorhandene Brille oder Kontaktlinsen. Wir vermerken dann auf Sehtestbescheinigung dass Sie den Führerscheinsehtest mit Sehhilfe bestanden haben.  

     

Wenn Sie schon vor einigen Jahren Ihre Führerscheinprüfung „locker“ und ohne Sehhilfe  bestanden haben, empfehlen wir Ihnen:  führen Sie bitte mindestens alle zwei Jahre freiwillig einen Sehtest durch. Zeigen Sie Ihr Verantwortungsbewußtsein als Straßenverkehrsteilnehmer!  Für Berufskraftfahrer sind regelmäßige Sehtests gesetzlich vorgeschrieben.